TuS 1910 Driedorf e.V.

6 Abteilungen - eine große Familie

Sparkassen CUP 2020 - Jugend Hallenturnier in Driedorf

  
Save the Date:
Sparkassen Jugend-CUP 2021 vom 22.-24. Jan


Am letzten Januar-Wochenende fand in der Großsporthalle das große Sparkassen-Fußball-Hallenturnier des TuS 1910 Driedorf statt.
Insgesamt 56 Mannschaften in 4 Altersklassen kämpften dort um Pokale und Medaillen. Auch dank der Bande, die das Spielfeld umgab, erlebten die Jugendfußballer und zahlreiche Gäste spannenden Hallenfußball. 
Erstmals wurde am Freitagabend für die B-Jugendlichen (Jahrgang 2003/2004) ein Turnier ausgerichtet. Die Premiere gelang für den Gastgeber prächtig, denn die JSG Driedorf/Beilstein konnte sich im Feld der 8 Teilnehmermannschaften im Finale gegen Westerburg mit 1:0 durchsetzen, im Spiel um Platz 3 gewann Wolfstein-Fehritzhausen mit 2;1 gegen Neunkirchen-Salchendorf.
Am Samstag morgen starteten 16 D-Jugendmannschaften (Jahrgang 2005/2006). Hierfür eigens angereist (verbunden mit einer Übernachtung in der Jugendherberge am Heisterberger Weiher) war der SV Fühlingen (Nähe Köln), der sich beim Spiel um Platz 3 im 7-Meter-Schießen der JFV Ohmtal geschlagen geben musste. Das Finale bestritten der Herschbacher SV und die JSG Wolfstein 0:1.
Der Samstagnachmittag stand im Zeichen der F-Jugend. Nach mehr als 100 Toren in der Vorrunde standen die Halbfinalpartien fest. Die JSG Kalteiche gewann geben JSG Eschenburg und die JSG Westerburg musste sich den Sportfreunden aus  Siegen geschlagen geben. Das Endspiel der konnten die Sportfreunde Siegen dann für sich entscheiden und den Wanderpokal in Empfang nehmen.
Spannend wurde es auch am Sonntag, wo sich die E-Junioren dem Wettkampf stellten. Viele torreiche, faire und umkämpfte Spiele später standen sich schließlich die E-Jugend des SSC Juno Burg und die des Gastgebers JSG Driedorf/Beilstein im Finale gegenüber. Die Partie endete in mit einem 2:0 für Burg.
Nach der dreitägigen Veranstaltung in der Großsporthalle der Westerwaldgemeinde dankte das Organisationsteam des TuS Driedorf besonders den vielen Helferinnen und Helfern, ohne sie wäre die Ausrichtung des Driedorfer „Fußball-Festes“ undenkbar. Unzählige Eltern haben mitgeholfen, dass die Versorgung der insgesamt über 1000 Spieler, Betreuer, Eltern und Zuschauern reibungslos über die Bühne ging.
Besonders froh waren die Organisatoren am Ende eines Fußball reichen Wochenendes, dass alle Spiele ohne Verletzungen überstanden wurden.