TuS 1910 Driedorf e.V.

8 Abteilungen - eine große Familie

Veltins Indoor-CUP - Hallenspektakel mit Bande 2019.

Schon jetzt vormerken für 2020 - Mail an info[at]tus-driedorf.de
AH-Turnier am Sa. 11. Jan. 2020
FSG Biebertal, TB Herborn,
Senioren-Turnier am So. 12. Jan. 2020
TuS Driedorf, Fellerdilln II, FC Kirburg, SF Katzenfurt, SG Atzelgift/Nister, SG Westerburg/Gemünden/Willmenrod III,
Tuspo Nassau Beilstein 1 (TV), Tuspo Nassau Beilstein 2, ESV Herborn, SSV Hommertshausen, SG Roßbachtal 2,

AH-Hobby-Turnier am Samstag, 12. Jan. ab 14.30 Uhr,
Senioren-Turnier am Sonntag, 13. Jan. ab 11 Uhr
,
  




Teilnehmer Sen. [13]: RSV Weyer, Tuspo Nassau Beilstein 1 (TV), Tuspo Nassau Beilstein 2, SG Atzelgift/Nister, TuS Driedorf 1, SV Stockum Püschen, [TuS Driedorf 2], SSV Guntersdorf, SG Dietzhölztal, SV 88 Gusternhain, SV Eintr. Uckersdorf,  SG Lixfeld / Hirzenhain, SF Katzenfurt, ESV Herborn.

Teilnehmer AH [13]: FSG Biebertal, SG Kalteiche, SG Eichenstruth/Großseifen (TV), SV Oberscheld, Beauty Cops & Friends, FV Rennerod,
SG Mengerskirchen/Winkels/Waldernbach, SG Westerburg/Gemünden, SK 90 Driedorf, TB Herborn, SV Hommertshausen, SSV Dillenburg, SG Gusternhain/Driedorf/Roth.
.......................  

SSV DILLENBURG gewinnt das 7. AH Hobbyturnier des TuS Driedorf

Am vergangenen Samstag fand in der Großsporthalle in Driedorf das mittlerweile zum 7. Mal ausgetragene AH Hobbyturnier des TUS Driedorf statt. 13 Mannschaften sind der Einladung gefolgt, neben AH Mannschaften aus dem Dillkreis auch aus den Kreisen Limburg/Weilburg und Gießen sowie aus Rheinlandpfalz.
Um es vorwegzunehmen, es gab nicht nur durchweg gute Fußballkost der Alten Herren und spannende Spiele zu sehen, sondern es war auch ein absolut faires Turnier! Die Schiedsrichter Murat Kaya und Reinhard Eisenkrämer mußten in insgesamt 40 Spielen nur 4 Zeitstrafen verhängen, was klarer Beweis dafür ist das im Altherrenfußball in der Halle das Fußballspielen überwiegt! Gespielt wurde in 2 Vorrundenstaffeln mit je 7 bzw. 6 Mannschaften. In den Vorrundenspielen gab es viele Tore (insgesamt 127 Treffer) zu bewundern gepaart mit spielerischen Finessen und sehr guter Technik. 
In der Vorrundenstaffel A setzte sich die Hobbymannschaft vom TB Herborn mit 14 Punkten knapp gegen den FV Rennerod mit 13 Punkten durch, beide Mannschaften hatten sich damit für das Halbfinale qualifiziert.
Die Vorrundenstaffel B konnte der SSV Dillenburg mit 13 Punkten vor der Hobbymannschaft Beauty Cops & Friends mit 12 Punkten für sich entscheiden. Beide Hobbymannschaften, der TB Herborn und Beauty Cops & Friends, waren mit vielen ehemaligen aktiven Fußballern aus den heimischen Raum angetreten, welche nicht nur zu begeistern wußten sondern auch maßgeblich durch ihr gutes spielerisches Niveau zum Gelingen dieses Turnieres beitrugen! Im Halbfinale trafen nun beide Hobbymannschaften aufeinander sodass nur eine sich für das Finale qualifizieren konnte, TB Herborn konnte Beauty Cops & Friends mit 3 zu 1 besiegen.
Im zweiten Halbfinale spielten die Gäste aus Rheinlandpfalz, FV Rennerod, gegen den SSV Dillenburg. Auch hier wurde sehr fair um den Einzug ins Finale gekämpft, der SSV Dillenburg konnte sich mit 2 zu 0 durchsetzen.
Das Finale zwischen dem SSV Dillenburg und dem TB Herborn als Höhepunkt des Turnieres konnten die AH aus Dillenburg siegreich für sich gestalten mit schönen spielerischen Akzenten.
Insgesamt konnten die Zuschauer und die teilnehmenden Mannschaften sich nicht nur über schönen AH-Fußball sondern auch in der Halle über eine gute Organisation freuen. Daher gilt an dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle welche in der gesamten Vorbereitung vor dem Turnier beteiligt waren, an die Turnierleitung sowie den vielen Helfern im Hintergrund welche für Speisen und Getränke verantwortlich waren!

 

Viele der teilnehmenden Mannschaften haben zum Turnier in 2020 schon bereits jetzt zugesagt, was auch Ausdruck für die Qualität dieses Turnieres spricht. Der TuS Driedorf bedankt sich bei allen Mannschaften und freut sich bereits jetzt auf das 8. AH Hobbyturnier im kommenden Jahr.

 

Am Sonntag kämpften 13 Seniorenmannschaften um den 7. Veltinscup. Auch hier gab es wieder sehr ansehnliche und spannende Vorrundenspiele für die Zuschauer zu sehen mit insgesamt 174 Treffern! RSV Weyer (Gruppenliga Wiesbaden) und TUSPO Beilstein/A./M. (Kreisoberliga Dillenburg) waren neben einigen A- und B-Ligisten die ranghöchsten Teams im Teilnehmerfeld und konnten auch bis zum Turnierende sehr überzeugen. Die Gruppe A gewann die SG Dietzhölztal (A-Liga) mit 18 Punkten vor RSV Weyer mit 15 Punkten. Das Spiel um den Gruppensieg gewann Dietzhölztal gegen Weyer mit 4:2, beide Mannschaften sollten später im Halbfinale noch einmal aufeinander treffen.

In der Gruppe B holte sich Beilstein mit 15 Punkten vor SF Katzenfurt (10 Punkte) den Gruppensieg.

Im Viertelfinale der Gruppenbesten ging es mit K.O. Spielen weiter bis die Halbfinalisten fest standen. Das erste Halbfinale gewann TUSPO Beilstein im Westerwaldderby gegen den gastgebenden TUS Driedorf mit 3:1 und das zweite Halbfinale die SG Dietzhölztal gegen RSV Weyer mit 1:0! Fazit bis dahin: SG Dietzhölztal schlug damit zweimal den Gruppenligisten RSV Weyer, zog damit mehr als verdient ins Finale und der gastgebende TUS Driedorf hatte sich überraschend aber verdient für das Spiel um Platz 3 qualifiziert, was wieder den heimischen Zuschauern freute. Im 9-m Schießen um Platz 3 setzte sich der RSV Weyer dann gegen den TUS Driedorf mit 3:2 durch und das Finale zwischen TUSPO Beilstein und der SG Dietzhölztal endete 1:1 in einem Spiel mit hoher Qualität. Im 9-m Schießen siegte letztendlich der Titelverteidiger des Vorjahres, Beilstein mit 4:2 gegen Dietzhölztal und somit blieb der Pokal im hessischem Westerwald.

Der TUS Driedorf möchte sich an dieser Stelle ganz herzlich bei allen 26 Mannschaften für die Teilnahme bedanken! Die Schiedsrichter Murat Kaya, Reinhard Eisenkrämer und Illias Tatzidis vom Gastgeberverein hatten an beiden Turniertagen mit insgesamt 84 Spielen am Ende noch ein Komplement an alle Mannschaften: Danke für die vielen fairen Spiele!

Wie immer ist eine solch große Veranstaltung nur mit vielen Helfern möglich. Ihr habt mit allen Helfern an beiden Tagen einen sehr guten Job gemacht und damit zum Gelingen dieses Turnieres maßgeblich mit beigetragen! (RE)


Bericht des HT vom 14-01-2019 - Redakteur Jessen