TuS 1910 Driedorf e.V.

6 Abteilungen - eine große Familie

Veltins Indoor-CUP 2020

Save the Date: Veltins-Indoor-CUP 2021 am 9.+10. Januar

 

8 Alte Herren Teams am Samstag, 11. Jan. 2020
17 Senioren Teams am Sonntag, 12. Jan. 2020


Der TuS 1910 Driedorf e.V. konnte zum 8. AH Hobbyturnier, welches am vergangenen Samstag einen Tag vor dem 8. Veltinscup für Seniorenmannschaften stattfand,  8 Mannschaften in der Großsporthalle in Driedorf begrüßen. Gespielt wurde in 2 Vorrundengruppen a 4 Mannschaften und nach spannenden Spielen konnte sich in der Gruppe A die Hobbymannschaft "Die Kickers" mit 7 Punkten vor "Beauty Cops & Friends" (6 Punkte) als Gruppensieger durchsetzen.
In der Gruppe B gab es gleich 3 Mannschaften mit 6 Punkten und nach dem Torverhältnis wurde ganz knapp die DJK Gebhardshain AH vor "TB Herborn" und FSG Biebertal AH Gruppensieger. Beim Ausgang in beiden Gruppen ist bereits zu sehen, daß die teilnehmenden Mannschaften um jeden Punkt und jedes Tor kämpfen mußten.
Der Turnierplan war insofern spannend gestaltet, das selbst die Gruppenletzten noch einmal gegen den Sieger der anderen Gruppe im Rahmen eines Viertelfinales spielen durften (ebenso wie die Gruppendritten gegen die Gruppenzweiten) und somit doch noch Turniersieger hätten werden können. 
Die Mannschaft der SG Gusternhain/Driedorf AH (Gruppenletzter mit 0 Punkten und einem Torverhältnis von 2 zu 13) war dann im Viertelfinale gegen "Die Kickers" im Viertelfinale an einer kleinen Sensation nahe, so stand es in diesem Spiel kurz vor Spielende 3 zu 3 und erst wenige Sekunden vor dem Abpfiff fiel dann unglücklich noch ein Gegentreffer.
Die beiden Halbfinals bestritten die Mannschaften "Die Kickers" gegen die FSG Biebertal AH (2 zu 0) und DJK Gebhardshain-Steinebach AH gegen "TB Herborn" (4 zu 0).
Was bei ähnlichen Turnieren selten vorkommt, auch das Spiel um Platz 3 wollten die AH von FSG Biebertal gegen "TB Herren" über die volle Spielzeit austragen und nach regulärer Spielzeit musste nach dem Spielstand von 1:1 auch noch das Penalty herhalten, welches "TB Herborn" mit 3 zu 1 für sich entscheiden konnte.
Ein spannendes und spielstarkes Finale zwischen der DJK Gebhardshain-Steinebach AH und "Die Kickers" brachte ebenfalls ein 1 zu 1 Unentschieden (Torschützen waren zur 1:0 Führung für die "Kickers" Ferdi Baysal und den Ausgleich für Gebhardshain besorgte Alexander Rosin), das Penalty gewann dann die DJK Gebhardshain-Steinebach AH mit 3:2 und konnte sich damit zum Turniersieger und Pokalgewinn küren lassen. Damit hat sich die Reise aus Rheinlandpfalz zum Turnier gelohnt! 
TuS Driedorf bedankt sich natürlich auch bei den anderen teilnehmenden Mannschaften, SG Mengerskirchen/Winkels AH und SSV Dillenburg AH (Titelverteidiger des Vorjahres), auch diese beiden Mannschaften trugen wie alle anderen mit hervorragendem Hallenfußball zum Gelingen unseres Turnieres bei. 
Da es zusehends immer schwerer wird AH-Mannschaften für ein solches Turnier zu gewinnen ist der TUS Driedorf sehr zufrieden mit der Teilnahme von 8 Mannschaften und vor allem mit der gebotenen hervorragenden "Fußballkost". Das Fazit des diesjährigen Turnieres, die "Alte Herren Mannschaften können es eben noch!"


Ergebnisse der Vorrunde
Gruppe A
1. "Die Kickers"                                  7 Punkte    6:2 Tore
2. "Beauty Cops & Friends"               6 Punkte    5:5 Tore
3. SG Mengerskirchen/Winkels AH   2 Punkte    3:4 Tore
4. SSV Dillenburg AH                        1 Punkt      2:5 Tore

Gruppe B
1. DJK Gebhardshain-Steinebach AH   6 Punkte    8:4 Tore
2. "TB Herborn"                                      6 Punkte    6:2 Tore
3. FSG Biebertal AH                              6 Punkte     7:4 Tore
4. SG Gusternhain/Driedorf) AH            0 Punkte   2:13 Tore


hier die Fotostrecke zum Senioren Turnier

 

In der Großsporthalle in Driedorf kämpften 17 Seniorenmannschaften am vergangenen Sonntag um den  8. Veltinscup des TuS Driedorf!

Der Veranstalter freute sich natürlich über die rege Teilnahme der Mannschaften aus den Kreisen Wetzlar, Marburg sowie aus Rheinlandpfalz und aus dem heimischen Raum trotz der parallel stattfindenden Hallenmastersendrunde in Dillenburg. Dieses Turnier in der Größenordnung war ein Zeichen für die Beliebtheit des Hallenfußballs in der Winterpause aber auch eine Anerkennung für den Veranstalter für die gute Organisation in den Turnieren der Vorjahre. Es gab viele Mannschaften die wiederholt zum Turnier gemeldet haben. 

 

 

Das Eröffnungsspiel begann pünktlich um 11.00 Uhr, das Finale fand um 19.30 Uhr statt. Achteinhalb Stunden Hallenfußball, spannende Spiele schon in der Vorrunde und natürlich gute KO-Spiele ab dem Viertelfinale. Somit wurden 49 Spiele ausgetragen bis der Pokalgewinner ermittelt werden konnte. Es war eine große logistische Herausforderung für alle Beteiligten und Helfer des TuS Driedorf, angefangen mit der Turnierleitung bis hin zu den vielen Helfern im Verkauf und den beiden Schiedsrichtern Illias Tatzidis und Murat Kaya. Dafür gilt hier schon einmal ein ganz großes Dankeschön an allen Beteiligten des Ausrichters vom TuS Driedorf!
Den Aktiven gilt ebenfalls für ihre gute Fußballkost viel Dank und die Zuschauer honorierten es auch mit öfteren Szenenapplaus. 191 Tore, zahlreiche Torwartparaden und teilweise hochklassige Spiele waren zu bewundern.
In der Vorrundengruppe A (mit 6 Mannschaften) konnte sich der einheimische TuS Driedorf mit 4 Siegen und 12 Punkten punktgleich vor Tuspo Beilstein 2 mit ebenfalls 4 Siegen und 12 Punkten durch das bessere Torverhältnis als Gruppensieger durchsetzen obwohl der Tuspo Beilstein 2 das Derby mit dem TuS mit 2:1 für sich entscheiden konnte. Dafür musste Tuspo 2 gegen die SF Katzenfurt im torreichsten Spiel des Turnieres mit 4:5 eine Niederlage hinnehmen was wiederum für die SF Katzenfurt ausschlaggebend war um den dritten Platz mit 9 Punkten zu belegen. Außer den genannten Mannschaften spielten in dieser Gruppe noch die SG Kirburg/Hof, der SV Uckersdorf und SSV Hommertshausen welche in der Reihenfolge die nachfolgenden Plätze belegten.
In der Vorrundengruppe B (6 Mannschaften) konnte sich der Kreisoberligist Tuspo Beilstein sich mit 12 Punkten den Gruppensieg holen vor der SG Atzelgift und der SG Westerburg. Die Folgeplätze belegten VfL Fellerdilln 2, der TuS Driedorf 2 und der FC Angelburg. Beilstein verlor lediglich gegen die SG Atzelgift mit 1:2 was der SG Atzelgift wieder zu Gute kam und damit im Turnier blieben. 
In der Vorrundengruppe C (5 Mannschaften) setzte sich der A-Ligist SSV Guntersdorf mit 9 Punkten als Gruppensieger durch vor dem ESV Herborn mit 7 Punkten und dem SV Herborn mit 7 Punkten. Die Plätze 4 und 5 belegten der TSV Liebenscheid und die SG Roßbachtal 2. Das Derby ESV Herborn gegen SV Herborn war mit 3:3 sicher ein spannendes Turnierspiel mit vielen Toren und damit ausschlaggebend für das Weiterkommen des ESV. Der SV Herborn schied damit als schlechtester Gruppendritte (für alle Dritten der Gruppe wurde die Quotientenregel angewendet wegen der unterschiedlichen Anzahl der Mannschaften innerhalb der Gruppen) leider aus dem Turnier aus.
Die Viertelfinalspiele waren außer der Begegnung SSV Guntersdorf gegen SG Atzelgift (0:4) äußernd spannend. Der Gastgeber TuS Driedorf scheiterte gegen die SF Katzenfurt mit 2:3, Tuspo Beilstein setzte sich knapp mit 4:3 gegen die SG Westerburg durch und Tuspo Beilstein 2 schlug den ESV Herborn mit 1:0. Die zahlreichen Zuschauer aus Beilstein sorgten gerade in diesen beiden Viertelfinalspielen ihres Vereins stimmungsmäßig für einen weiteren Höhepunkt!
Somit kam es im Halbfinale wie es kommen musste, der Tuspo Beilstein, übrigens Titelverteidiger des Vorjahres, musste gegen die eigene Zweite ran. Keiner konnte sich jetzt festlegen welche von beiden Mannschaften von den eigenen Zuschauern mehr angefeuert wurde, nur nach Schlusspfiff jubelte Tuspo Beilstein 2 mit einem 2:1 Sieg über die Erste! Damit schaltete der B-Ligist die eigene Erste als Titelverteidiger aus und erreichte nicht unverdient das Finale!
Den SF Katzenfurt ging dann im zweiten Halbfinale gegen die SG Atzelgift etwas die Luft aus, Atzelgift gewann glatt mit 5:0 und zog in das Finale ein.
Das Spiel um Platz 3 wurde per 9m-Schießen ausgetragen, die SF Katzenfurt gewannen gegen Tuspo Beilstein mit 4:3.

Im Finale gingen dann dem B-Ligisten Tuspo Beilstein 2 auch etwas die Luft aus, sie verloren gegen die AG Atzelgift (ebenfalls B-Ligist) mit 0:3! Es war aber auch ein sehr sehenswertes Spiel wobei unser Gast aus Atzelgift im Finale clever agierte und verdient den Wanderpokal des 8. Veltinscup des TuS Driedorf in Empfang nehmen konnte, überreicht vom 2. Vorsitzenden des TuS Driedorf, Ferdi Baysal.

Der Veranstalter möchte sich an dieser Stelle ganz herzlich bei allen Mannschaften für die Teilnahme und für die vielen spannenden und fairen Spiele bedanken und würde sich sehr freuen alle beim Veltinscup im Jahr 2020 wieder zusehen! Und nochmals vielen Dank an alle Helfer des TuS Driedorf für den reibungslosen Ablauf und für die Unterstützung an beiden Turniertagen, dem AH Hobbyturnier am Samstag und dem 8. Veltinscup für Senioren am Sonntag.

Ergebnisse
Vorrunde
Gruppe A: SG Kirburg - SSV Hommertshausen 4:2, TuSpo Beilstein II - TuS Driedorf 2:1, SF Katzenfurt - SV Uckersdorf 3:2, SF Katzenfurt - SG Kirburg 1:3, SSV Hommertshausen - TuSpo Beilstein II 1:3, TuS Driedorf - SV Uckersdorf 3:0, TuS Driedorf - SF Katzenfurt 3:1, SG Kirburg - TuSpo Beilstein II 1:2, SSV Hommertshausen - SV Uckersdorf 2:3, SSV Hommertshausen - TuS Driedorf 2:5, TuSpo Beilstein II - SF Katzenfurt 4:5, SG Kirburg - SV Uckersdorf 2:4, SG Kirburg - TuS Driedorf 0:3, SSV Hommertshausen - SF Katzenfurt 3:5, TuSpo Beilstein II - SV Uckersdorf 2:0. -
Tabelle: 1. TuS Driedorf 5 Spiele/15:5 Tore/12 Punkte, 2. TuSpo Beilstein II 5/13:8/12, 3. SF Katzenfurt 5/15:15/9, 4. SG Kirburg 5/10:12/6, 5. SV Uckersdorf 5/9:12/6, 6. SSV Hommertshausen 5/10:20/0.

Gruppe B: TuS Driedorf II - VfL Fellerdilln II 0:0, SG Atzelgift - SG Westerburg II 0:1, TuSpo Beilstein - FC Angelburg 5:1, TuSpo Beilstein - TuS Driedorf II 2:1, VfL Fellerdilln II - SG Atzelgift 0:0, SG Westerburg II - FC Angelburg 3:2, SG Westerburg II - TuSpo Beilstein 1:3, TuS Driedorf II- SG Atzelgift 0:5, VfL Fellerdilln II - FC Angelburg 3:1, VfL Fellerdilln II - SG WesterburgII 1:0, SG Atzelgift - TuSpo Beilstein 2:1, TuS Driedorf II - FC Angelburg 3:3, TuS Driedorf II - SG Westerburg II 2:3, VfL Fellerdilln - TuSpo Beilstein 1:4, SG Atzelgift - FCF Angelburg 3:2. -
Tabelle: 1. TuSpo Beilstein 5/15:6/12, 2. SG Atzelgift 5/10:4/10, 3. SG Westerburg II 5/8:8/9, 4. VfL Fellerdilln 5/5:5/8, 5. TuS Driedorf II 5/6:13/2, 6. FC Angelburg 5/9:17/1.

Gruppe C: ESV Herborn - SG Roßbachtal II 6:0, SSV Guntersdorf - SV Herborn 3:0, TSV Liebenscheid - ESV Herborn 0:3, SG Roßbachtal II - SSV Guntersdorf 0:5, SV Herborn - TSV Liebenscheid 0:3, ESV Herborn - SSV Guntersdorf 0:3, SG Roßbachtal II - SV Herborn 0:6, SSV Guntersdorf - TSV Liebenscheid 1:2, ESV Herborn - SV Herborn 3:3, SG Roßbachtal II - TSV Liebenscheid 0:3. -
Tabelle: 1. SSV Guntersdorf 4/12:2/9, 2. ESV Herborn 4/12:6/7, 3. SV Herborn 4/12:7/7, 4. TSV Liebenscheid 4/6:7/6, 5. SG Roßbachtal II 4/0:20/0.

Viertelfinale
TuS Driedorf - SF Katzenfurt 2:3
TuSpo Beilstein - SG Westerburg II 4:3
SSV Guntersdorf - SG Atzelgift 0:4
TuSpo Beilstein II - ESV Herborn 1:0
Halbfinale
SF Katzenfurt - SG Atzelgift 0:5
TuSpo Beilstein - TuSpo Beilstein II 1:2
Spiel um Platz drei
SF Katzenfurt - TuSpo Beilstein 4:3 nach sofortigem Neunmeterschießen
Finale
SG Atzelgift - TuSpo Beilstein II 3:0